Konzertarchiv 2016

NIL in der naTo #7 | 10. November 2016

Das Netzwerk Improvisation hat sich für diesen Abend zwei Gäste eingeladen:
Die in Berlin lebende Cellistin Hui-Chun Lin stammt aus Kaohsiung in Taiwan und studierte unter anderem Improvisation an der Musikhochschule Leipzig. Musikalisch bewegt sie sich zwischen Weltmusik, Free Jazz, Improvisation, zeitgenössischer, experimenteller und klassischer Musik.
Hansi Noack dürfte den meisten als Geiger bei Dekadance bekannt sein, aber auch in der Impro-Szene hat er sich einen Namen gemacht.
Gemeinsam mit seinen Gästen wird NIL in verschieden Ensembles die entlegen Winkel der Improvisation erforschen: Spontane Aktion und Reaktion, gegenseitige Inspiration, ein Miteinander und Gegeneinander… Das Ergebnis ist einzigartig, jedes mal anders und jedes mal neu. Es ist eine Reise ins Ungewisse.

Hansi Noack – E-Geige
Hui-Chun Lin
– Cello
Fabian Niermann – Tenorsaxophon
Michael Breitenbach
– Sopransaxophon
Simone Weissenfels
– Piano
Tilo Augsten
– Piano
Marek Brandt
– Elektronik, FX, Synthesizer
Peter Gotterbarm
– Perkussion

Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 12,- / 8,-
VVK: 11,50 zzgl. Gebühren bei tixforgigs.com und Culton Ticket

Advertisements

NIL in der naTo am 10.11.

Für unser Konzert in der naTo hat sich ein Besetzungswechsel ergeben. Leider hat uns Sergio Castrillon abgesagt. Stattdessen konnten wir Hui-Chun Lin gewinnen, die schon einmal mit dabei war. An der Besetzung ändert sich also nichts und wir freuen uns auf das Konzert!

Foto: Frank Vogelsteller

NIL in der naTo #6 | 2. Juni 2016

Multimediales Konzert No. VI

Die Künstler des Netzwerkes Improvisation Leipzig laden wieder in die naTo ein.

In ihren Konzerten erzeugen die Künstler von NIL ein Spannungsfeld, welches sie als Triebfeder nutzen, um neue Klang- und Bildwelten zu schaffen.Bei NIL entstehen Form und Struktur gemeinsam im Augenblick, im Jetzt.
In spontaner Aktion und Reaktion erkunden die Künstlerklangfarbliches Material, kommen akustisch
und visuell ins Gespräch miteinander. Das Ergebnis ist einzigartig, jedes Mal anders und jedes Mal neu. Ein multimediales Ereignis — eine Reise ins Ungewisse für Auge und Ohr.

Besetzung:
Michael Breitenbach – Sopransaxophon
Fabian Niermann – Tenorsaxophon
Simone Weißenfels – Piano
Noah Punkt – Kontrabass
Wolfram Dix – Schlagzeug
Peter Gotterbarm – Perkussion, Vibraphon
Inka Perl – Objekte, Echtzeit-Animation


Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 12,- / 8,-
VVK: 11,50 zzgl. Gebühren bei tixforgigs.com und Culton Ticket
(Ermäßigung wird ggf. an der Abendkasse erstattet)